Im Handballsektor steht an diesem Wochenende der letzte Spieltag der Saison 2018/19 auf dem Programm. Dabei sind auch die drei heimischen Teams der Vereine HSG Vulkan Vogelsberg und TSV Grebenhain im Einsatz.

Weiterlesen: Letzter Einsatz für heimische Handballteams

61 stimmberechtigte Delegierte und zahlreiche Gäste, darunter unter anderem DHB-Präsident Andreas Michelmann, der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der LV-Präsidenten Hans Artschwager, Stefan Hüdepohl (Präsident HV Niedersachsen) und Klaus Kuhn (Präsident HV Rheinhessen), waren zum Verbandstag nach Hünfeld gekommen.

Weiterlesen: Manfred Höhl erhält HHV-Ehrennadel in Gold

Langsam auf der Zielgeraden der aktuellen Saison befinden sich die Jugendteams der HSG Vulkan.

Die weibliche D-Jugend, bereits als Bezirksmeister feststehend, bestreitet dabei am Samstag um 13.00 Uhr in der Lauterbacher Großsporthalle ihre letzte Partie gegen den TSV Grebenhain.Da das Team von Resi Kuttenkeuler verlustpunktfrei bleiben möchte, ist ein Sieg klar im Visier. Dies auch als Einstimmung auf die vereinsinterne Ehrung der Mannschaft, welche in der Halbzeitpause der Herrenspiels am Abend erfolgen wird.

Weiterlesen: Jugendteams auf der Saison-Zielgeraden

Während der TSV Grebenhain aussetzen darf, könnten die Handballerinnen der HSG Vulkan Vogelsberg im Spitzenspiel gegen den SV Reichensachsen II die Weichen endgültig in Richtung Meisterschaft stellen. Am Samstag empfangen die Kreisstädterinnen den direkten Verfolger in der Bezirksliga A Melsungen-Fulda, den SV Reichensachsen II.

Samstag, 18 Uhr HSG Vulkan Vogelsberg - SV Reichensachsen II

Weiterlesen: Riesenschritt ist möglich für die HSG Vulkan