HSG Vulkan unterliegt auswärts

HSG Großen-Lüder/Hainzell II - HSG Vulkan Vogelsberg 34:29
Im vorletzten Pflichtspiel in der Bezirksliga A mussten sich die Handballer der HSG Vulkan Vogelsberg mit ihrer nunmehr achten Niederlage abfinden. Bei der HSG Großen-Lüder/Hainzell II kam das Stock-Team nicht über ein 29:34 hinaus.
Über weite Strecken agierten beide Farben auf Augenhöhe. Den Lauterbachern gehörte der erste Torerfolg der Begegnung, noch in der 22. Minute lagen die Gäste mit 11:10 knapp in Front. Nach einer zweiminütigen Zeitstrafe für Vulkan-Mann Jonas Dickel gelang es den Hausherren, sich die erste Zwei-Tore-Führung der Partie zu erspielen (15:13, 28.). Die Vogelsberger Auswahl glich allerdings bis zum Pausengong aus (15:15, 30.).
Der Beginn der zweiten Hälfte ähnelte dem der ersten: Die Vulkanier legten vor und die Spielgemeinschaft aus Großenlüder und Hainzell zog nach. Zwischenzeitlich führten die Gäste mit 20:18 (41.), ehe die Begegnung kippte. Nach Zeitstrafen für Marco und Michael Wahl, riss die Heimmannschaft den Vorteil wieder an sich. Kaum stand die angereiste HSG wieder vollständig auf dem Parkett, ereilte sie bereits die nächste Zeitstrafe. Nun zog Großen-Lüder weiter davon (28:25, 53.), während sich bei den Kreisstädtern ein gewisser Kräfteverschleiß sowie aufkeimende Unkonzentriertheiten bemerkbar machten. Bis zur 56. Minute hatten die Gastgeber für die Vorentscheidung gesorgt (31:26) - die bemühten Lauterbacher vermochten den Bock nicht mehr umzustoßen.
"Die Mannschaft hat alles versucht und ein gutes Spiel gezeigt. Obwohl wir vollzählig angetreten sind, haben wir den Ausfall von Spielern nicht kompensieren können. Das macht sich im Laufe einer solchen Partie schon bemerkbar", ordnete Vulkan-Coach Michael Stock die Niederlage ein: "Großenlüder/Hainzell war sicherlich nicht deutlich überlegen, dafür war der Spielstand lange Zeit sehr ausgeglichen. Was mich besonders ärgert, ist die Anzahl an Strafwürfen, die wir wieder gegen uns gepfiffen bekommen haben."
HSG Vulkan Vogelsberg: Weppler, Köhler; Stock (15), Dickel (5/2), Mi. Wahl (3), Lippert, (2), Heinrich, Hedrich (1), A. Wahl (1), Ma. Wahl (1), F. Zander (1), M. Zander.